Andrea Keplinger, Georg Hafner

Die Doping-Generation

Reine Leistung statt Spritzensport. Das Anti-Doping-Buch für Sportler, Trainer, Sportmediziner, Eltern und Sport-Verbände. Mit Tipps aus der Sportpsychologie.

1. Auflage 2020

Grenzenloser Leistungszwang: Ist Doping im Sport ein Muss?

Noch schneller, noch besser, noch weiter – um im Spitzensport mithalten zu können, scheinen illegale Substanzen ein verlockender Weg zu sein. Doch welche Gründe stecken hinter diesem stetigen Wettlauf gegen Stoppuhr und Konkurrenz? Was treibt Leistungssportler dazu, zu Doping zu greifen, oft ungeachtet der Nebenwirkungen?

Die Sportpsychologen Andrea Keplinger und Georg Hafner haben das Thema Doping im Sport von allen Seiten unter die Lupe genommen. Ihr Fazit: Die Darstellungen in den Medien sind oft sehr einseitig. So einfach, wie Außenstehende sich die Thematik vorstellen, ist sie nicht. Ihre Antwort darauf ist dieses Standardwerk zu illegaler Leistungssteigerung im Sport, komplett mit Dopinggründen, den Auswirkungen von Dopingmitteln und einem Einblick in das Machtsystem Leistungssport.

– Leistungsdruck im Sport: Wenn Erfolg ohne Doping unmöglich scheint
– Das System Doping und die Machtstrukturen im Spitzensport
– Doping-Prävention für Athleten, Trainer, Eltern, Verbände und Sportinteressierte
– Warum sportpsychologische Betreuung während der gesamten Karriere wichtig ist
– Doping abseits vom Sport: Auch in Beruf- und Schulalltag bereits allgegenwärtig

Stay clean: Was Trainer, Eltern und Sportpsychologen beitragen können

„Die anderen machen das auch“, „ohne Doping bringe ich es nie an die Spitze“ – Dopinggründe gibt es viele. Welche Mittel und Wege haben Sportler und ihre Umgebung, stark gegen Doping zu bleiben? Wie können wir den Leistungssport wieder besser erlebbar, greifbarer machen und menschlicher gestalten?
Die Autoren zeigen Ansätze und Lösungswege auf, weisen auf frühe Warnsignale hin und geben einen detaillierten Überblick über die Arten von Doping und deren Einfluss auf sportliche Leistungen, Gesundheit und Psyche. Ein Buch, das umfassend zu diesem komplexen Thema informiert, und hilft, sich selbst und andere besser vor Doping zu schützen.

115 Seiten und 75 Abbildungen
ISBN 978-3-9482-7706-2

Leserkreis

Dieses Buch richtet sich an

  • Spitzensportler
  • Nachwuchsleistungssportler
  • Sportinteressierte
  • Trainer und Verbände
  • Sportmediziner
  • Politiker im Sport
  • Eltern
  • interessierte Leserinnen und
  • Ärzte.

Nicht zu dopen ist als Leistungssportler ein ständiger Prozess!

Andrea Keplinger und Georg Hafner, Auszüge aus dem Manuskript

Denn längst weiß im Sport jeder halbwegs informierte Doper, wie leicht Tests zu umgehen sind.

Leseprobe

Die Autoren

Andrea Keplinger

Nach ihrem Psychologie Studium an der Leopold Franzens Universität absolvierte Andrea parallel die Zusatzausbildungen „Sportpsychologie und Mentalcoaching“ und das Curriculum „Klinische- und Gesundheitspsychologie“. Seitdem betreut und coacht sie Sportler und Teams diverser Disziplinen, vom Jugend- bis zum Weltcupathlet, um sie bei der optimalen Leistungserbringung zu unterstützen.Als Lektorin und Speakerin vermittelt sie nicht nur klassische sportpsychologische Tools, sondern hat sich ebenso den Themen der positiven Psychologie, sowie neuen wissenschaftlichen Disziplinen, wie der Epigenetik, Psychoneuroimmunologie und auch der Quantenphysik verschrieben.
Unter dem Motto „denken tun wir sowieso, dann doch bitte gleich positiv“, liegt ihr vor Allem der ganzheitlich betrachtete Mensch und die Persönlichkeitsentwicklung besonders am Herzen.

Ausbildungen im Überblick:

  • Diplomstudium Psychologie Leopold Franzens Universität Innsbruck
  • Modulserie Sportpsychologie und Mentalcoaching im Leistungssport
  • Curriculum Klinische-Gesundheitspsychologie
  • Mental Wellness Coach

Weitere Informationen:

  • Leitungsteammitglied Sektion Sportpsychologie (BÖP- Berufsverband Österreichischer Psychologinnen)
  • Lektorin für Sports- and Exercise Psychology (Webster Private University)
  • Lektorin für Persönlichkeitsentwicklung und Potentialanalyse (MCI- Management Center Innsbruck)

 

 

Georg Hafner

Beruflicher Werdegang:

  • Sportpsychologische Betreuung im Sportleistungszentrum NÖ
  • Sportpsychologe im Nationalen Zentrum für Frauenfußball des ÖFB
  • Arbeitspsychologe beim Innovativen Betrieblichen Gesundheitsmanagement IBG
  • Selbstständiger Vortragender, Seminarleiter und Kooperationspartner (BVA, VHS, SVBauern, Vorsorge Aktiv, WIFI Wien etc.)

Ausbildungen im Überblick:

  • Studium der Psychologie an der Hauptuniversität Wien
  • Studium Gesundheitsmanagement an der FH Burgenland
  • Mitglied des Berufsverbandes Österreichischer PsychologInnen BÖP
  • Leitungsteam der Fachsektion Sportpsychologie des BÖP
  • Mitglied des Österreichischen Bundesnetzwerk Sportpsychologie ÖBS
  • Mitglied Fachforum Arbeits- und Organisationspsychologie FAOW

Videos zum Thema Doping im Sport

Blutdoping-Skandal in Österreich / Sind es nur Schwarze-Schafe?

Einstellung des „Oregon Project“ – Nike in Nöten

Veröffentlichungen und Links von Andrea Keplinger

Websites

sportpsychologie.tirol

psychnet.at

sport-gesundheits-psychologie.at

 

Veröffentlichungen und Links von Georg Hafner

Websites

sportordination.com

psychnet.at

diepsychologen-wien.at

ufind.univie.ac.at

 

 

Das gesamte Pflaum-Buchprogramm