Liselotte Brüne, Bettina Bickel

Reflektorische Atemtherapie

Anwendungsgebiete und Techniken der Atemphysiotherapie. Behandlungsmöglichkeiten bei chronischen Atemwegserkrankungen, kardiologischen und psychosomatischen Beschwerden.

3. überarbeitete Auflage 2018

Wie Sie Atem-Rhythmus und Atmungsvorgänge therapeutisch optimieren

Mit Berührungen gegen Atemnot: Die reflektorische Atemtherapie setzt auf die aktive Stimulierung konkreter Körperrezeptoren, um auf die Atemtechnik des Patienten einzuwirken und so einen verbesserten Allgemeinzustand zu erzielen. Bereits vor über fünfzig Jahren entwickelte Liselotte Brüne diese Therapie, um besonders bei Atemwegserkrankungen, die nicht auf medikamentöse Behandlung ansprechen, für Linderung zu sorgen.

Überarbeitet und erweitert stellt ihr Standardwerk „Reflektorische Atemtherapie“ in praxisnahen Anleitungen die Möglichkeiten und Grenzen dieser Therapieform für Patienten und Therapeuten verständlich vor:

– Die Geschichte der Atemtherapie: von der „Atemheilkunst“ zur physiotherapeutischen Behandlung
– Einblick in die physiologischen Vorgänge: Die Anatomie der Atemsysteme
– Praktische Anwendung: Ziele, Indikationen und Kontraindikationen
– Käfer, Fisch und Sonnengruß: Übungen und Atemtechniken aus dem Yoga in der reflektorischen Atemtherapie
– Spezielle Anwendungsgebiete: Hilfe bei Störungen der Atemsysteme, in der Kardiologie und Pädiatrie

Mit der richtigen Atemtechnik Beschwerden lindern und Krankheiten bekämpfen

Frei atmen können ist nicht selbstverständlich: Gerade im Krankheitsfall führen physische oder auch mentale Blockaden oft dazu, dass Luftholen zum Problem wird. Mit strukturell wirkenden Grifftechniken und der Nutzung von Triggerpunkten können in der Atemtherapie signifikante Verbesserungen erzielt werden. Dieses Lehrbuch zeigt das breite Anwendungsgebiet auf und erklärt die unterschiedlichen Techniken in Worten und Bildern.

Von Erleichterung bei COPD, verbesserter Durchblutung bis zu Unterstützung bei Beschwerden durch Asthma: Lernen Sie die vielfältigen Möglichkeiten der reflektorischen Atemtherapie kennen!

156 Seiten, ca. 105 Abbildungen, Softtouchcellophanierung
ISBN 9-783-7905-1064-5

Leserkreis

Dieses Buch richtet sich an

  • Physiotherapeuten
  • Therapeuten im Allgemeine
  • betroffene Patienten
  • Orthopäden und
  • Ärzte.

Während der Einatmung arbeiten die beiden Hemidiaphragmen gemeinsam. Das nicht kontraktile Centrum tendineum wird von dem umgebenen Muskelkranz nach unten gespannt und gezogen.

Liselotte Brüne

Kontrolliert wird die Atmung vom autonomen Nervensystem.

Liselotte Brüne

Die manuelle Reizsetzung führt beim Patienten zu einer bewusst wahrnehmbaren Atembewegung bzw. Atemveränderung. Patient und Therapeut bilden dabei eine dynamische Einheit.

Liselotte Brüne

Leseprobe

Die Autorin

Liselotte Brüne praktizierte nach der Ausbildung zur Krankengymnastin von 1938 bis 1945 in den Bereichen Innere Medizin und Chirurgie in Dresden.

 

1949 kam sie als Patientin in die Naturheilklinik von Johannes Ludwig Schmitt nach München und sammelte Erfahrung mit Atemmassage und Yoga.

 

Nach ihrer Tätigkeit an der Universität München eröffnete Brüne eine eigene Praxis für Krankengymnastik. Ihr Verdienst war es, der Anwendung dieser Atemtherapie-Techniken einen ganzheitlichen Ansatz zu geben und in die Physiotherapie einzubinden.

 

Bereits in den 1960er Jahren veröffentlichte sie zahlreiche Artikel darüber. Ihr 1977 veröffentlichtes Buch „Reflektorische Atemtherapie“ ist bis heute das Standardwerk. 2003 wurde Liselotte Brüne für ihre Arbeit das Bundesverdienstkreuz verliehen. Im September 2016 ist sie im Alter von 100 Jahren in München gestorben. Ihre Erkenntnisse und Methoden sind bis heute Standard in der Atemtherapie.

Veröffentlichungen und Links

Websites

reflektorische-atemtherapie.de

 

Pressespiegel

Pressemeldung

presseportal.de

Das gesamte Pflaum-Buchprogramm